Über Uns

Über Uns

MÜSIAD ist eine Fortschrits-, Dialogs-, Zusammenarbeits-, und Unterstützungsplattform. Es hat sich die individuelle und institutionelle, nationale und gesellschaftliche, regionale und globale, soziale und kulturelle, politische und wirtschaftliche, sowie die wissenschaftliche und technologische Entwicklung und Fortschritt zum Ziel gesetzt hat. MÜSIAD Stuttgart wurde am 9. Juli 2010 von türkischen Geschäftsmännern als ein Verein unabhängiger Industrieller & Unternehmer Stuttgarts gegründet und sichert Recht und Gerechtigkeit, Justiz und Gleichheit, Frieden und Vertrauen.

Von seiner Geschichte und Gesellschaft getragen und globale Werte schützend, bezeichnet sich der Verein MÜSIAD als eine Ganzheit und in der Umgebung als wirkungsvoll; gegründet von Geschäftsmännern, die für eine weltweit angesehene Gesellschaft streben.

 

Als eine Plattform für Entwicklung-Dialog-Zusammenarbeit-Vereinigung der Kräfte welches dazu dient, Privatpersonen und Vereine, das Land und die Gesellschaft, die Region und die Welt bei dem sozial- und kulturellen, politisch- und wirtschaftlichen und technologischen Aufschwung zu unterstützen.

 MÜSIAD ist unabhängig:

  • in wirtschaftlicher Hinsicht
  • in politischer Hinsicht
  • in seiner Weltanschauung


Vor diesem Hintergrund sind dem Verein der freie Wille und die Eigenständigkeit seiner Mitglieder ebenso eine Bedingung wie die Freiheit jedes Individuums in der Gesamtgesellschaft.

 

Für seine Mitglieder bietet MÜSIAD Austria zahlreiche Projekte zur Förderung ihres Erfolges und der Nachhaltigkeit. Neben Info- und Beratungsangeboten, Seminaren und Weiterbildungsmaßnahmen, gehören Messen und Businessforen ebenfalls zum Dienstleistungsangebot des Vereins. Auch die Unterstützung und Förderung von Gründungen und ein besonderes Engagement in den Bereichen Aus- und Weiterbildung zeichnen MÜSIAD Austria aus. 

 

Im Hinblick auf die reflexive Wahrnehmung seiner gesellschaftlichen Verantwortung und Schlüsselrolle, betreibt MÜSIAD Nürnberg zudem zahlreiche Partnerschaften und Kooperationen mit diversen staatlichen und öffentlichen Organisationen. Hierzu gehören unter anderem die Vergabe von Forschungsaufträgen und Stipendien an Hochschulen, die aktive Teilnahme an wichtigen Arbeitsgruppen von wirtschaftspolitischen Partnern, die soziopolitische Repräsentanz der migrantischen Ökonomie und vieles mehr.